Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de

Weiterempfehlen

ALIDS Traum

ALIDS Traum

Zwölf fantasievolle und einfallsreiche Einhornmärchen erzählen von der Schwierigkeit des Miteinanders auf Erden seit Anbeginn der Zeiten bis heute.

Das Fischerdorf Vitt

Das Fischerdorf Vitt

Andreas Michael Werner

ein idyllischer Ort am Kap Arkona

Fischerdorf Vitt
Fischerdorf Vitt

Das kleine Fischerdörfchen Vitt liegt im Norden der Insel Rügen. Es existiert seit ungefähr dem 10. Jahrhundert und gehörte einst als Fischer- und Handelshafen zu der weiter im Norden gelegenen Jaromarsburg am Kap Arkona. 

Aus der Ferne ist das in einer Schlucht eingebettete Dorf nicht sichtbar. Erst bei näherer Entfernung sind die 13 eng aneinander gebauten und reetgedeckten Häuser zusammen mit der kleinen Kapelle zu erkennen.

Es kommt einem so vor als sei die Zeit in dem kleinen Dörfchen stehen geblieben. Nur einige Stromleitungen und die Briefkästen erinnern, dass man sich im 21. Jahrhundert befindet. Sogar die Häuser besitzen zur Orientierung des Postboten noch immer Runen statt Hausnummern. 

Vitter Kapelle
Vitter Kapelle

Der Bau der Kapelle wurde nach fast zehn Jahren Bauzeit im Jahre 1816 fertig gestellt. Die achteckige Kapelle wurde so gebaut, dass die Fischer des Dorfes selbst beim Gottesdienst das Meer beobachten konnten. Erst mit dem Bau der Sakristei im Jahre 1865 wurde dieser Ausblick genommen.

Zum Meer hin öffnet sich die Schlucht und von der Anlegestelle der Boote aus erhält man einen wunderschönen Ausblick auf den steilen Kreidefelsen vom Kap Arkona. Das  idyllische Dörfchen Vitt ist ein beliebtes Ausflugsziel und erfreut sich jedes Jahr vielen Touristen.

*****


Bildquellen:

Titelbild Vitt und Fischerdorf Vitt, Lapplaender, Wikipedia

Vitter Kapelle, Florian Schmidt, Wikipedia

Das Fischerdorf Vitt


18556 Putgarten

Detailansicht / Route planen