Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Das Torhaus

Helga Drehers Roman ist eine Hommage an die Stadt Weimar. Coudrays lange unsaniert stehendes Torhaus wird zum Augangpunkt einer Nachwendegeschichte. Eine junge Frau erfährt Freundschaft und Hilfe, findet ihre eigenen Wege und zuletzt auch die Liebe.

Fischer, Lutz

Fischer, Lutz

Lutz Fischer wurde 1967 in Merseburg geboren und hat dort bis 2006 gelebt.

Nach Abitur und Grundwehrdienst studierte er von 1988 bis 1993 Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Merseburg bzw. der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg und schloss dieses Studium als Diplom-Kaufmann ab.

Von 1993 bis 2011 war Lutz Fischer für die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (bzw. Vorgängergesellschaften) in verschiedenen Geschäftsstellen tätig und bestand im Jahr 1999 das Steuerberaterexamen. Vom 1. Januar 2012 bis 31. Dezember 2014 arbeitete Lutz Fischer als Innenrevisor für den TWSD-Verbund und zudem auch als selbständiger Steuerberater. Seit dem 1. Januar 2015 ist er als Vorstand Finanzen für die TWSD AG bestellt. Ehrenamtlich war Lutz Fischer von Juni 1999 bis April 2013 im Vorstand der Stiftung Samariterherberge Horburg tätig. Er ist Mitglied im Freundeskreis Hospiz Bad Berka, im Förderverein Park Hohenrode Nordhausen sowie im Altstadtverein Merseburg.

Lutz Fischer lebt derzeit in Klettbach, ist verheiratet, hat zwei Töchter sowie zwei „angeheiratete" Kinder. Neben diversen Unternehmungen mit der Familie läuft er in seiner Freizeit gern durch die schöne Landschaft Thüringens und ist auch anderweitig sportlich interessiert. Er spielt Gitarre „für den Hausgebrauch" und verfolgt wissenschaftliche, geschichtliche und politische Dokumentationen in Literatur und TV.

Beiträge dieses Autors auf www.meck-pomm-lese.de:

Weitere Beiträge auf: