Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Birgit Neumann-Becker/Hans-Joachim Döring (Hg.)
Für Respekt und Anerkennung
Die mosambikanischen Vertragsarbeiter und das schwierige Erbe aus der DDR
Sachbuch
Studienreihe der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Bd. 9

Br., 148 × 210 mm, 304 S.+ 16 S. Tafelteil, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-96311-314-7

Erschienen: März 2020

Hotel und Gasthof

Hotel und Gasthof "Zur Linde"

Sandra Pixberg

Gasthof mit Klosterziegeln

Indizien legen nahe, dass die „Linde“ der älteste Gasthof Rügens ist. Um 1400 soll er, laut Lindenwirt Steffen Leistert, entstanden sein. „Bei uns sind Ziegel im sogenannten Klosterformat verbaut worden, gleicher Jahrgang, gleiche Farbe wie beim Kirchbau nebenan.“ Unverputzte Mauern, sichtbares Fachwerk, rustikale Holzdielen und passende Möbel dazu verbreiten das Flair von Gestern. Im ersten Stockwerk des Gasthofs sind allerlei Dinge aus der Mönchguter Vergangenheit gesammelt, deren Betrachtung einen Museumsbesuch auf angenehme Weise ersetzen können.

Adresse und Kontakt

Dorfstraße 20

18586 Middelhagen

Tel.: 038308 5540

https://www.zur-linde-ruegen.de/



*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Rügen - 99 Besonderheiten der Insel, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.

Bildquelle:

Sandra Pixberg.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schifferkrug Kuhle
von Sandra Pixberg
MEHR
Restaurant Speicher 8
von Sandra Pixberg
MEHR
Usedomer Brauhaus
von Ralph Kähne, Marina Kähne
MEHR

Hotel und Gasthof "Zur Linde"

Dorfstraße 20
18586 Middelhagen

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen