Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Kennst du Gotthold Ephraim Lessing?
vorgestellt von Jürgen Krätzer

Jürgen Krätzer eröffnet uns eine neue Sicht auf den Autor. Lessing entpuppt sich als schulverdrossener Aufrührer, als Student in „schlechter Gesellschaft" und als leidenschaftlicher Glücksspieler, der sich von Job zu Job hangelt. Bewusst stellte er sich gegen die damaligen Erwartungen und prangerte die Scheuklappen der Gesellschaft an. Krätzer zeigt dies anhand unkonventioneller Fabeln und Gedichte, seiner Kritiken und Briefe. Zugleich setzt er sich mit Lessings neuartiger Theatertheorie und den aufklärerischen Werten in seinen Dramen auseinander. Dabei gelingt es ihm aufzuzeigen, wie relevant und modern deren Themen noch heute sind.

Apfelschmalz

Zutaten:

 1,5 kg Rückenfett 
 1 kg säuerliche Äpfel
 500 g Zucker 
 2 geprellte Zwiebeln 
 1/2 TL Salz, Majoran und Thymian 

Zubereitung:

Rückenfett in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Zwiebeln in einen großen Topf geben. Bei ganz geringer Hitze zum köcheln bringen und dabei ständig umrühren. Das Schmalz ca. 1 Stunde bei geringer Hitze auslassen. Danach die geschälten und geachtelten Apfelstücke zugeben und etwas zerkochen lassen. Wenn die Grieben eine schöne braune Farbe angenommen haben, den Zucker und das Salz zugeben und kräftig mit Majoran und Thymian abschmecken. Ist der Zucker aufgelöst, das Schmalz vom Herd nehmen, die Äpfel im Schmalz mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken, umfüllen und erkalten lassen.

----
angerichtet von Renate Holznagel

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen