Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Der Bronstein-Defekt

und andere Geschichten

Christoph Werner

"Ich stellte bald an mir selbst die Verführung durch Zählen und Auswerten fest und empfand die Wonne, Gesetzmäßigkeiten bei gewissen Massenerscheinungen festzustellen. Nichts war vor mir sicher. Als erstes machte ich mich über die Friedhöfe her..."

Gekochter Fisch nach alter Art

(Aal, Lachs, Hecht, Zander usw.)

1 kg Fisch,
40 g Salz,
5 g Gewürz,
2 I Wasser,
1 große Zwiebel,
50 g Wurzelwerk.

Süßwasserfische kauft man am besten lebend.
Nachdem der Fisch entschuppt und von den Eingeweiden gesäubert ist, wird er gründlich gewaschen - mit lauwarmem Wasser, Salz, Gewürz, Zwiebel und Wurzelwerk aufgesetzt und langsam zum Kochen gebracht. Größere Fische lässt man nur 3 Minuten ganz langsam kochen und dann 10-15 Minuten an der Seite des Herdes ziehen. Kleinere lässt man nur aufkochen und garziehen. Wenn sich die Flossen leicht lösen lassen, ist der Fisch gar.

Zu gekochtem Fisch reicht man Salzkartoffeln und zerlassene braune Butter.

*****

angerichtet von Renate Holznagel

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen