Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Mecklenburger Käsesuppe

Andreas Michael Werner

Ein landestypisches Rezept aus Mecklenburg ist die Mecklenburger Käsesuppe. Es ist schnell zubereitet und schmeckt hervorragend, also ideal für den schnellen Hunger. Dazu schmeckt am besten ein schönes Toast mit Butter bestrichen.

 Zutaten:

250 g Tilsiter der Marke „Alt Mecklenburger", ein Stück Porree, 125 ml Schlagsahne, 1l Fleischbrühe,   Butter, Mehl, Salz, zwei Zwiebel, Petersilie, Pfeffer, Kümmel, Weißwein                                        

Zubereitung:

Schneiden Sie die Zwiebel in kleine Würfel und dünsten diese in etwas Butter an. Nun geben sie etwa 45g Mehl hinzu. Als nächstes Rühren Sie einen Liter Fleischbrühe und 125 ml Weißwein in die Suppe ein.

Schneiden Sie den Porree in kleine Ringe und  lassen Sie alles erneut aufkochen. Nun den Käse reiben und ihn in der Suppe zerlaufen lassen. Fügen Sie 125ml Sahne hinzu und schmecken alles mit Kümmel, Pfeffer, Salz und Petersilie ab.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen