Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Gefangen im Netz der Dunkelmänner

Berndt Seite, Annemarie Seite und Sibylle Seite

Berndt Seite und seine Familie möchten sich die »Stasi« von der Seele schreiben, um nicht ein Leben lang mit der DDR-Diktatur konfrontiert zu bleiben. Der Text soll einen Beitrag zur Aufarbeitung der SED-Diktatur leisten. 

Wildgulasch

Zutaten:

 600 g Wilschwein-, Reh- oder Hirschfleisch 
 80 g Speck 
 120 g Pilze 
 1 EL Mehl 
 1/4 l Buttermilch 
 1/8 l saure Sahne 
 1/4-1/2 l dunkler Brantenfond 
 1 Schuß Rothwein 
 1 große Zwiebel 
  Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Thymian, Knoblauch, Salz 

Zubereitung:

Das Fleisch waschen und in einer Beize, bestehend aus Buttermilch, wenig Knoblauch, Zwiebeln, Wacholderbeeren, Thymian ca. 24 Stunden kühl stellen. Beize abgießen, Fleisch abspülen, Speck würfeln, auslassen und mit Zwiebel gut anrösten. Fleisch dazu geben und unter häufigem Umrühren das Fleisch anbraten. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und mit Bratenfond oder Wasser auffüllen und weiter schmoren. Pfefferkörner, Wacholderbeeren, etwas Thymian und Salz dazugeben, Pilze kurz vor Garende beifügen. Mehl mit saurer Sahne verrühren und das Gulasch damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

----
angerichtet von Renate Holznagel

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen