Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Gekochter Fisch nach alter Art

(Aal, Lachs, Hecht, Zander usw.)

1 kg Fisch,
40 g Salz,
5 g Gewürz,
2 I Wasser,
1 große Zwiebel,
50 g Wurzelwerk.

Süßwasserfische kauft man am besten lebend.
Nachdem der Fisch entschuppt und von den Eingeweiden gesäubert ist, wird er gründlich gewaschen - mit lauwarmem Wasser, Salz, Gewürz, Zwiebel und Wurzelwerk aufgesetzt und langsam zum Kochen gebracht. Größere Fische lässt man nur 3 Minuten ganz langsam kochen und dann 10-15 Minuten an der Seite des Herdes ziehen. Kleinere lässt man nur aufkochen und garziehen. Wenn sich die Flossen leicht lösen lassen, ist der Fisch gar.

Zu gekochtem Fisch reicht man Salzkartoffeln und zerlassene braune Butter.

*****

angerichtet von Renate Holznagel

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Mecklenburger Käsesuppe
von Andreas Michael Werner
MEHR