Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 2

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung hiesiger Kräuter und Heilpflanzen.

Wie schon im ersten Heft sind hier Tipps für die Herstellung eigener Hausmittelchen gegen allerhand Alltagszipperlein, wie Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme gesammelt.

Gespickter Rinderbraten in Rotweinsoße

Zutaten:

 1 kg Rinderbraten 
 150 g Bauchspeck 
 50 g Butterschmalz
 1 TL Koriander 
 1/2 TL Paprika edelsüß
 1/4 l  Brühe 
 1/4 l Rotwein 
 2 cl Weinbrand 
 2 EL Rübensirup 
 4 EL Sahne 
 3 Wacholderbeeren
 6 Pimentkörner
 8 Pfefferkörner
 3 Möhren
 2 Zwiebeln 
 4 Blatt Lorbeer 
 1 Prise Muskat, Salz

Zubereitung:

Wacholderbeeren, Koriander, Piment und Pfeffer fein zerstoßen und mit ½ TL Salz, Muskat, Paprika und dem Weinbrand mischen. Fleisch mit dieser Marinade bestreichen. Speck mit Spicknadeln in Faserrichtung durch das Fleisch ziehen. Fleisch in Butterschmalz rundum anbraten, mit Rotwein und Brühe ablöschen. Möhren und Zwiebeln zufügen, Braten mit Lorbeer belegen und zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren lassen. Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln. Fond durch ein Sieb streichen, mit Sirup und Sahne verfeinern, zuletzt abschmecken.

----
angerichtet von Renate Holznagel

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Mecklenburger Käsesuppe
von Andreas Michael Werner
MEHR