Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Gespickter Rinderbraten in Rotweinsoße

Zutaten:

 1 kg Rinderbraten 
 150 g Bauchspeck 
 50 g Butterschmalz
 1 TL Koriander 
 1/2 TL Paprika edelsüß
 1/4 l  Brühe 
 1/4 l Rotwein 
 2 cl Weinbrand 
 2 EL Rübensirup 
 4 EL Sahne 
 3 Wacholderbeeren
 6 Pimentkörner
 8 Pfefferkörner
 3 Möhren
 2 Zwiebeln 
 4 Blatt Lorbeer 
 1 Prise Muskat, Salz

Zubereitung:

Wacholderbeeren, Koriander, Piment und Pfeffer fein zerstoßen und mit ½ TL Salz, Muskat, Paprika und dem Weinbrand mischen. Fleisch mit dieser Marinade bestreichen. Speck mit Spicknadeln in Faserrichtung durch das Fleisch ziehen. Fleisch in Butterschmalz rundum anbraten, mit Rotwein und Brühe ablöschen. Möhren und Zwiebeln zufügen, Braten mit Lorbeer belegen und zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren lassen. Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln. Fond durch ein Sieb streichen, mit Sirup und Sahne verfeinern, zuletzt abschmecken.

----
angerichtet von Renate Holznagel

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik