Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Aka Mortschiladse
Von alten Herzen und Schwertern
Roman

Voller wunderbarer Originalität erzählt Aka Mortschiladse eine dramatische Geschichte über Entführung, Liebe und Krieg im Georgien des 19. Jahrhunderts. Während Russland versucht, den Kaukasus zu unterwerfen, wird dem jungen georgischen Adeligen Baduna Pavneli vorgeworfen, einen russischen Offizier getötet zu haben. Vom Militär verfolgt und auf der Suche nach seinem geistig verwirrten Bruder, schlägt er sich durch die Wälder, Täler und Berge Georgiens. Wie ein klassischer tragischer Held riskiert er alles, ohne zu wissen, was ihn am Ende seiner Reise am Schwarzen Meer erwartet. Dort holen ihn die Vergangenheit und seine russischen Verfolger ein …
Diese Geschichte symbolisiert die tragische Vergangenheit Georgiens und erweckt damit eine alte Kultur wieder zum Leben, die längt vergessen schien.

Der Rostocker Zoo

Der Rostocker Zoo

Dolores Kummer

Eisbärenstark

Der Rostocker Zoo ist mit seiner historischen Parkanlage einer der schönsten in Deutschland. Im Euroranking der mittleren Zoos nimmt er sogar Platz eins ein. Auf 56 Hektar leben mehr als 4.500 Tiere von allen Kontinenten. Begonnen hat alles schon um 1864 mit der Umgestaltung eines alten Exerzierplatzes zur Grünanlage. Förster Schramm von der Trotzenburg pflanzte fremdländische Bäume und richtete ein Wildgehege mit Wildschweinen, Rehen und Hirschen ein. Am 4. Januar 1899 wurde der „Hirschgarten“ eröffnet. Durch die alliierten Bomben 1942 war auch der Zoo nahezu zerstört. Viele Freiwillige kamen, um zu helfen, Tausende spendeten für ihren Zoo. 1956 eröffnete dann der „Zoologische Garten Rostock“.

1963 kam Katja, das erste Eisbärenkind, zur Welt. Rostock ist berühmt für seine Eisbärenzucht und führt seit 1980 ein internationales Zuchtbuch. Jüngster Publikumsliebling ist Fiete. Er darf sich schon auf das „Polarium“, die neue Eisbärenerlebniswelt freuen, Baubeginn: 2016. In den 90er-Jahren wurden viele Anlagen artgerecht umgebaut, so das Robbengehege. Hier gibt es viel Spaß bei den Schaufütterungen, da legen sich die putzigen Tiere richtig ins Zeug, zeigen allerlei Kunststücke. Höhepunkt im Rostocker Zoo ist das Darwineum mit Tropenhalle und Evolutionsausstellung. Es wurde 2012 eröffnet und zeigt zwei Ausstellungsbereiche zur Entstehung des Universums sowie Themenboxen, u. a. lebenden Fossilien, Aquarien mit Korallen oder Deutschlands größter Quallenkreisel. In der Tropenhalle leben Gorillas, Orang-Utans, Kattas und andere Äffchen.

Adresse

Rennbahnallee 21

18059 Rostock


Kontakt

Tel.: 0381 / 20820


Informationen

www.zoo-rostock.de


Öffnungszeiten

Montag
9:00-16:00 Uhr
Dienstag9:00-16:00 Uhr
Mittwoch9:00-16:00 Uhr
Donnerstag9:00-16:00 Uhr
18:00-21:00 Uhr
Freitag9:00-16:00 Uhr
18:00-20:00 Uhr
Samstag9:00-16:00 Uhr
17:30-21:00 Uhr
Sonntag9:00-16:00 Uhr
18:00-21:00 Uhr


*****

Textquelle:

Kummer, Dolores: Rostock - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Dolores Kummer.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

WIRO Wohnen in Rostock
von Dolores Kummer
MEHR
Ivenacker Eichen
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR
Kap Arkona
von Andreas Michael Werner
MEHR
Das Fischerdorf Vitt
von Andreas Michael Werner
MEHR

Der Rostocker Zoo

Rennbahnallee 21
18059 Rostock

Detailansicht / Route planen