Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Marx bleibt aktuell

Perspektiven für die Einzelwissenschaften

Wolfgang Maiers/Renatus Schenkel (Hg.)

Dass der Gesellschaftstheoretiker Karl Marx (1818–1883) mit seinem Werk bis heute höchst aktuell ist, zeigen die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes mit Beiträgen wie »Grenzenlose Akkumulation: Marx und die Globalisierung«, »Keynesianische Konzepte (Flassbeck u. a.) zur aktuellen Krisenbekämpfung«, »Mit Karl Marx über Kinderarmut, Kinderarbeit und Kinderrechte«, »Karl Marx und Kritische Medizin/ Gesundheitswissenschaften«.
Mit Beiträgen von Jürgen Bennies, Michael Hoffmann, Michael Klundt, Hagen Kühn, Wolfgang Maiers, Katrin Reimer-Gordinskaya, Renatus Schenkel und Nicola Wolf-Kühn.

Hafenrundfahrt Rostock

Hafenrundfahrt Rostock

Dolores Kummer

Eine Seefahrt die ist lustig

Was wäre eine Hafenstadt ohne Hafenrundfahrt? Hier gibt es viele Möglichkeiten: Ausflüge übers Meer oder die klassische Hafentour. Ein Fahrrad kann man mitnehmen. Auf dem Seekanal geht es zunächst an den Warnemünder Werften vorbei, dann am Schifffahrtsmuseum und dem IGA-Gelände. Auf der anderen Seite liegt dann schon der Rostocker Überseehafen. Man kann die riesigen Pötte beobachten. Weiter geht es vorbei am alten Fischereihafen und der neuen Hafencity, dem ehemaligen Gelände der Neptunwerft. Nun sieht man schon die herrliche Skyline von Rostock mit der Petri- und der Marien­kirche. Gegenüber liegt Gehlsdorf mit seinen Segelclubs. Hinein geht es in den Stadthafen von Rostock, mit Glück liegen einige Großsegler vor Anker.

Man kann einen Ausflug ins Stadtzen­trum unternehmen und mit dem Rad oder der S-Bahn zurückfahren – oder wieder mit dem Schiff. Zu empfehlen ist auch eine Schiffstour über den Breitling nach Markgrafenheide mit dem Mississippi-Dampfer und lustiger Kapitänsunterhaltung. Los geht’s Am Strom, über den Breitling, zur Ausflugsgaststätte „Schnatermann“, hier radelt man in die Rostocker Heide weiter oder schippert über den Radelsee bis nach Markgrafenheide, aber nur, wenn der Moorgraben ausreichend Wasser führt. Von Markgrafenheide geht es bequem zurück mit Bus oder Fahrrad, zwischendrin lohnt ein Besuch am Strand oder auf der Hohen Düne. Wie wäre es mit einer Minikreuzfahrt? Lohnend ist ein Ausflug mit der MS „Baltic“ nach Kühlungsborn, integriert ist ein Bordshop mit 400 Sorten Whiskey und ein Probierstübchen.

Adressen

Anleger Rostock

Am Strande 1c

18055 Rostock

www.rostocker-flotte.de


Anleger Am Strom

18119 Rostock-Warnemünde

www.fahrtgastschifffahrt.de

www.ms-baltica.de


Stadtlinie Warnemünde-Rostock

Am Passagierkai 3

18119 Rostock-Warnemünde

www.blaue-flotte.de



*****

Textquelle:

Kummer, Dolores: Rostock - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Dolores Kummer.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Spykersche Brücke
von Sandra Pixberg
MEHR
Rügener Via Baltica
von Sandra Pixberg
MEHR
Santa Barbara Anna
von Dolores Kummer
MEHR
Banselvitzer Berge
von Sandra Pixberg
MEHR

Hafenrundfahrt Rostock

Am Strande 1c
18055 Rostock

Detailansicht / Route planen