Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Marx bleibt aktuell

Perspektiven für die Einzelwissenschaften

Wolfgang Maiers/Renatus Schenkel (Hg.)

Dass der Gesellschaftstheoretiker Karl Marx (1818–1883) mit seinem Werk bis heute höchst aktuell ist, zeigen die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes mit Beiträgen wie »Grenzenlose Akkumulation: Marx und die Globalisierung«, »Keynesianische Konzepte (Flassbeck u. a.) zur aktuellen Krisenbekämpfung«, »Mit Karl Marx über Kinderarmut, Kinderarbeit und Kinderrechte«, »Karl Marx und Kritische Medizin/ Gesundheitswissenschaften«.
Mit Beiträgen von Jürgen Bennies, Michael Hoffmann, Michael Klundt, Hagen Kühn, Wolfgang Maiers, Katrin Reimer-Gordinskaya, Renatus Schenkel und Nicola Wolf-Kühn.

Der Rostocker Lagebuschturm

Der Rostocker Lagebuschturm

Dolores Kummer

Der Wehrturm

Der Lagebuschturm ist der letzte noch erhaltene Wehrturm der Rostocker Stadtbefestigung. Vorher stand dort bereits ein höherer Turm. Dort wartete 1492 der Steinmetz Heinrich Runge auf seine Hinrichtung. Er war Anführer der aufständischen Handwerker bei der sogenannten Domfehde, die eigentlich von Herzog Magnus II. angezettelt wurde, um einen Domstift zu gründen und so an Geld zu kommen. Die Fehde weitete sich zum Bürgerkrieg aus. Der Turm wurde 1566 auf Befehl Johann Albrechts I. geschleift. Zehn Jahre später errichtete man auf dem Fundament den achteckigen Geschützturm im Stil der niederländischen Renaissance mit vier Geschossen.


Adresse

Lagebuschturm

Hinter der Mauer

18055 Rostock


*****

Textquelle:

Kummer, Dolores: Rostock - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Dolores Kummer.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Rostocker Lagebuschturm

Hinter der Mauer
18055 Rostock

Detailansicht / Route planen