Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Marx bleibt aktuell

Perspektiven für die Einzelwissenschaften

Wolfgang Maiers/Renatus Schenkel (Hg.)

Dass der Gesellschaftstheoretiker Karl Marx (1818–1883) mit seinem Werk bis heute höchst aktuell ist, zeigen die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes mit Beiträgen wie »Grenzenlose Akkumulation: Marx und die Globalisierung«, »Keynesianische Konzepte (Flassbeck u. a.) zur aktuellen Krisenbekämpfung«, »Mit Karl Marx über Kinderarmut, Kinderarbeit und Kinderrechte«, »Karl Marx und Kritische Medizin/ Gesundheitswissenschaften«.
Mit Beiträgen von Jürgen Bennies, Michael Hoffmann, Michael Klundt, Hagen Kühn, Wolfgang Maiers, Katrin Reimer-Gordinskaya, Renatus Schenkel und Nicola Wolf-Kühn.

Kneipe

Kneipe "Zur Kogge" in Rostock

Dolores Kummer

„Wer bimmelt, möt ne Lag betahlen!“

Wie viel Seemannsgarn in der „Kogge“ schon gesponnen wurde, kann keiner mehr sagen, aber wer die Glocke bimmelt zahlt ’ne Lage. Schon 1856 stand die maritime Kneipe als „Stadt Hamburg“ im Adressbuch. Danach hatte sie viele Namen: Schifferhus, Tusculum, ab 1945 „Zur Kogge“. Beliebt war sie bei Seemännern aus aller Welt. Nach dem Umbau des schönen Giebelhauses 1983 blieb die hundertjährige Einrichtung erhalten. Von der Decke hängen Schiffsmodelle, über dem Tresen ein Kugelfisch und die holzgetäfelten Wände schmücken Rettungsringe von Schiffen, die längst untergegangen sind. Natürlich gibt es auch Labskaus und Rostocker Bier.


Adresse und Kontakt

Wokrenterstraße 27

18055 Rostock

Tel.: 0381 / 4934493

www.zur-kogge.de



*****

Textquelle:

Kummer, Dolores: Rostock - die 99 besonderen Seiten der Stadt, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2016.

Bildquelle:

Dolores Kummer.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schifferkrug Kuhle
von Sandra Pixberg
MEHR
Badehaus Goor
von Sandra Pixberg
MEHR

Kneipe "Zur Kogge" in Rostock

Wokrenterstraße 27
18055 Rostock

Detailansicht / Route planen