Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de

Michael Hametner

Kopfkino
15 Gespräche – Ein Porträt des Malers Hans Aichinger
Reihe Ateliergespräche

Seine Bilder lassen an Fotorealismus denken. Hans Aichinger malt so vollkommen, dass eine Augentäuschung möglich ist. Michael Hametner, der den Künstler über mehrere Monate befragt hat, erfährt, wie wenig der Begriff für Aichinger selbst zutrifft. Er hat dem Künstler Kern- und Leitsätze großer Kollegen vorgelegt, zu denen sich Aichinger zustimmend oder ablehnend ins Verhältnis setzt. So entsteht das Porträt eines der ungewöhnlichsten Maler der Leipziger Kunstszene von heute. Aichinger erzählt über seine Bilder, die er sich ausdenkt, im Fotostudio mit Modellen nachstellt und schließlich in einem Akt von Meditation malt. Was entsteht, ist ein bis in die Details hinein perfekt anmutender Realismus.

Unser Leseangebot
Wanderung entlang der Großsteingräber

Wanderung entlang der Großsteingräber

Sandra Pixberg

Jungsteinzeit in Nobbin

Eine sehr abwechslungsreiche Küstenwanderung auf Wittow startet in Nobbin und führt nordwärts. Nach circa 300 Metern befindet sich links das bedeutende Großsteingrab Nobbin aus der Jungsteinzeit. Vermutlich wurden die Megalithen vor rund 5.000 Jahren wie auf einem überdimensionierten Fließband mit aneinandergelegten Baumstämmen an Ort und Stelle gerollt. Die Steine stehen in exakter Nord-Süd-Ausrichtung und könnten einen Schiffsrumpfs nachahmen. Die Wanderung folgt etwa vier Kilometer dem Küstenverlauf und endet in dem Fischerdorf Vitt. Für den Rückweg ist es möglich, die Buslinie 11 von Putgarten nach Altenkirchen zu nehmen.


*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Rügen - 99 Besonderheiten der Insel, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.

Bildquelle:

Sandra Pixberg.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Banselvitzer Berge
von Sandra Pixberg
MEHR
Spykersche Brücke
von Sandra Pixberg
MEHR

Wanderung entlang der Großsteingräber


18556 Nobbin

Detailansicht / Route planen