Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de
Unser Leseangebot

Manfred Zander/Malte Zander

Magdeburg
Stadtführer
Der aktuelle Stadtführer zur Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, mit Domführer

Magdeburg, die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, ist eine alte Stadt. Karl der Große ließ ihren Namen, der damals noch »Magadoburg« lautete, zum ersten Mal aufschreiben. Das war im Jahre 805. Doch nur wenige Häuser der Altstadt sind wirklich alt. Wenige Stunden genügten, um 1631 aus einer der schönsten Metropolen des Mittelalters einen Aschehaufen werden zu lassen, nur eine knappe halbe Stunde dauerte es, um 1945 eines der wichtigsten deutschen Wirtschaftszentren zu zertrümmern.

Ehemaliges Pfarrhaus

Ehemaliges Pfarrhaus

Sandra Pixberg

Spuren der Schwedenherrschaft

Das ehemalige Pfarrhaus von St. Jakobi befindet sich in der Jacobiturmstraße, Ecke Langenstraße. Die rekonstruierte Fassade aus dem 17. Jahrhundert mit den Bogenfenstern und den drei Portalen mit Gesims ist heute karmesinrot gestrichen. Hier lebte, direkt nachdem Stralsund 1815 an Preußen fiel, über 27 Jahre Pfarrer Gottlieb Mohnike (1781–1841) mit seiner Frau und neun Kindern. Der Freund Ernst Moritz Arndts (1769– 1860) war zeitlebens ein umtriebiger Intellektueller. Besonders verdient machte er sich als Übersetzer schwedischer und norwegischer Werke. Er gilt als Begründer der Skandinavistik.

Weitere Informationen:

Ehemaliges Pfarrhaus

Jacobiturmstraße 17

18439 Stralsund

*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Stralsund: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2019.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Steintor in Rostock
von Dörte Suhling
MEHR
Rathaus in Stralsund
von Gerhard Klein
MEHR

Ehemaliges Pfarrhaus

Jacobiturmstraße 17
18439 Stralsund

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen