Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Daniel Köhler

Leipzig
Im Fokus
Mit einem Text von Anne-Katrin Hutschenreuter
Bildband

Die ehrwürdige Metropole an Pleiße und Weißer Elster inmitten der nach ihr benannten Tieflandsbucht hat eine lange und bewegte Geschichte hinter sich, sie bildet als größte Stadt Mitteldeutschlands eines seiner pulsierenden Zentren. In einer unnachahmlichen Melange aus Urbanität und Bodenständigkeit, aus Kreativität und Erfolg zwischen Boomtown und – seit der Flutung der südlich sich anschließenden Tagebaue – Idylle ist Leipzig eine Stadt, die man lieben muss.

Ehemaliges Pfarrhaus

Ehemaliges Pfarrhaus

Sandra Pixberg

Spuren der Schwedenherrschaft

Das ehemalige Pfarrhaus von St. Jakobi befindet sich in der Jacobiturmstraße, Ecke Langenstraße. Die rekonstruierte Fassade aus dem 17. Jahrhundert mit den Bogenfenstern und den drei Portalen mit Gesims ist heute karmesinrot gestrichen. Hier lebte, direkt nachdem Stralsund 1815 an Preußen fiel, über 27 Jahre Pfarrer Gottlieb Mohnike (1781–1841) mit seiner Frau und neun Kindern. Der Freund Ernst Moritz Arndts (1769– 1860) war zeitlebens ein umtriebiger Intellektueller. Besonders verdient machte er sich als Übersetzer schwedischer und norwegischer Werke. Er gilt als Begründer der Skandinavistik.

Weitere Informationen:

Ehemaliges Pfarrhaus

Jacobiturmstraße 17

18439 Stralsund

*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Stralsund: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2019.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Steintor in Rostock
von Dörte Suhling
MEHR
Das umgedrehte Haus
von Andreas Michael Werner
MEHR

Ehemaliges Pfarrhaus

Jacobiturmstraße 17
18439 Stralsund

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen