Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Gabriel Machemer
Die Heimkehr der Hütchenspieler
Ein Kolportageroman

Der Student G. hat sich auf einem alten Fabrik­gelände in einer verfallenen Villa eingenistet. Dort muss er sich nicht nur mit der einsturzgefährdeten Decke, sondern auch mit dem Pächter herumschlagen. Doch G. weiß: Um seinen Lebenstraum zu erfüllen, muss er verharren und die widrigen Umstände aushalten. Nur so kann er ein Kulturzentrum errichten und seine eigene Diskothek eröffnen. Mit Witz und Ironie nimmt Gabriel Machemer in seinem neuen Roman menschliche Schwächen ins Auge. Sein Blick gilt den Kleinigkeiten, dem Unbeständigen, Ungewissen, in das er seine Charaktere schickt.

Usedomer Bernsteinbäder

Usedomer Bernsteinbäder

Ralph Kähne
Marina Kähne

Bernsteinsucher und Strandfischer

An der schmalsten Stelle Usedoms ist die Wahrscheinlichkeit Bernstein zu finden am größten. Deshalb haben die ehemaligen Fischerdörfer Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz sich den Beinamen „Bernsteinbäder“ gegeben. Damit haben sie eine gute Wahl getroffen. Wie der Bernstein mit seiner goldbraunen Farbe und Jahrmillionen alten Vergangenheit sind sie selbst auch: schnörkellos schön, naturnah und von warmer Strahlkraft. Statt prunkvoller Gründerzeitvillen findet man hier reetgedeckte Häuser, urige Fischerkaten und alte Gehöfte.

Ein besonderes Highlight in den vier Seebädern ist die traditionelle Bernsteinwoche von Ende März bis Anfang April. Dann wimmelt es am Strand von Bernsteinsuchern, die unter kundiger Anleitung auf die Pirsch gehen. Glückliche Finder können später ihre Beute in Schleifkursen in ganz persönliche Schmuckstücke verwandeln.

Frühaufsteher können zudem in den Bernsteinbädern mehr genießen als beeindruckende Sonnenaufgänge. Sie können den Strandfischern bei der Arbeit zusehen. Bei Tagesanbruch schieben diese ihre typischen Fischerboote mit dem flachen Rumpf in die Ostsee und werfen ihre Netze aus. Auch wenn diese traditionelle Art des Fischfanges heute selten geworden ist und kaum noch ein Fischer seinen Lebensunterhalt mit dem Fang bestreiten kann, ist die Faszination ungebrochen. Wenn sie später mit Dorsch, Flunder oder Hering zurückkehren, gibt es keinen, der nicht wenigstens einen neugierigen Blick auf den zappelnden Inhalt der Boote werfen will.

Weitere Informationen:

Usedomer Bernsteinbäder

https://usedomer-bernsteinbaeder.de/

*****
Textquelle:

Kähne, Marina und Ralph: Usedom: 99 Besonderheiten der Insel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2019.

Bildquelle:

Fotografien: Kähne, Marina und Ralph; entnommen ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Cämmerer See
von Ralph Kähne, Marina Kähne
MEHR
Rügener Häfen
von Sandra Pixberg
MEHR
Naturpark Insel Usedom
von Ralph Kähne, Marina Kähne
MEHR
Mühlendamm in Rostock
von Dörte Suhling
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen