Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Pommernlied

****

Text des Pommernlieds mit Originalunterschrift von Angela Merkel, im Besitz von Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Lott is doot
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR
Ostseewellen
von Gunnar Müller
MEHR
Von Stralsund, seggt he
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen