Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Ewald König
Die DDR und der Rest der Welt
Außenbeziehungen zur Wendezeit. Notizen eines Wiener Korrespondenten
Sachbuch

Lavieren zwischen Ost und West

Bis zuletzt ringt die DDR um ihre Stellung auf der Weltbühne und betreibt ihre eigene Außenpolitik. Zur Wendezeit geraten die auswärtigen Angelegenheiten ziemlich durcheinander. Drei Jahrzehnte nach Mauerfall und Wiedervereinigung erzählt der damals in der DDR und der Bundesrepublik akkreditierte österreichische Journalist Ewald König über seine Erfahrungen und Begegnungen in Ost und West. Zudem lässt er Zeitzeugen aus Ostdeutschland, Westdeutschland und aus Drittländern ihre persönlichen Erlebnisse schildern – als Akteure großer Politik und einfach als Menschen.

Kajaktour Stralsund

Kajaktour Stralsund

Sandra Pixberg

Stralsund aus einzigartiger Perspektive

Direkt am Fähranleger von Altefähr kann man Kajaks für zwei Personen mieten. Sie sind quasi unsinkbar und auch für Anfänger geeignet. Man sollte ein längeres Seil mitnehmen, um für eine Pause ausgerüstet zu sein. Wie ist der Wind und der Zustand des Strelasunds? Kabbeliges Wasser und eine Brise sind kein Problem, bei Wellengang und Wind sollte man auf die Tour verzichten. Leichter Südwest-Wind „schiebt“ auf dem Rückweg von hinten. Aus dem Altefährer Hafen paddelt man heraus, überquert den Strelasund und fährt geradeaus in den Stralsunder Hafen. Die Fahrrinne ist hier breit, der Platz reicht, auch wenn eine Hiddensee-Fähre entgegenkommt. Es herrscht Rechtsverkehr. Man fährt bis zum Ende des Hafens zum Anleger der Weißen Flotte und schwenkt dann links unter der Fährbrücke hindurch. Man gleitet durch den Semlower Kanal, links das Ozeaneum, rechts die Kronlastadie. Hier kann man am Steg anlegen und ein Fischbrötchen essen.

Vom Hafenbecken aus gibt es insgesamt drei Brücken, dann links entlang und unter der Ziehbrücke wieder auf den Sund gelangen. Man hält sich ufernah, rechts, unter der hohen Rügenbrücke hindurch. Kurz vor dem Rügendamm eignet sich der Slip einer kleinen, stillgelegten Werft für einen weiteren Zwischenstopp. Hinter dem Rügendamm, auf Höhe der großen Werft überquert man den Strelasund und fährt rechter Hand in den Kanal zwischen Kleinem und Großem Dänholm. Aus dem Kanal heraus wendet man das Kajak nach links, fährt küstennah unter der Rügendammbrücke zurück nach Altefähr. Mit Pausen benötigt man vier Stunden.

Weitere Informationen:

Sail & Surf Rügen

Adresse

Am Fährberg 8

18573 Altefähr

Tel.: 038306 23253

Internetauftritt: https://www.segelschule-ruegen.de/

*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Stralsund: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2019.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Wanderweg am Wollgastsee
von Ralph Kähne, Marina Kähne
MEHR
Spykersche Brücke
von Sandra Pixberg
MEHR

Kajaktour Stralsund

Am Fährberg 8
18573 Altefähr

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen