Mecklenburg Vorpommern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meck-pomm-lese.de

Rüdiger Fikentscher (Hg.)
Tausch- und Geldkulturen in Europa
Sachbuch
mdv aktuell, Bd. 15

Die Autorinnen und Autoren geben Antworten auf Fragen, die nach dem Umgang mit Geld und seinen verschiedenen Erscheinungsformen immer wieder neu auftauchen. Die Beiträge des Buches spannen dabei den Bogen von den Tauschsystemen in vorchristlicher Zeit bis zu den Bitcoins der Gegenwart. Ein frühneuzeitliches Kerbholz wird ebenso behandelt wie Goethes Finanzierung seiner Italienreise. Kopfschütteln erzeugt noch heute die erste bekannte Spekulationsblase, der »Tulpenwahn« in den Niederlanden.

Unser Leseangebot
Traditionelle Häuser Gingst

Traditionelle Häuser Gingst

Sandra Pixberg

Geheimtipp Gingst

Postkarten mit übertrieben langen, bunten Hexen und Nixen nach gemalten Entwürfen der Töpferin Roswitha Burgmann-Seewald, selbst gebackener Kuchen im Café der Historischen Handwerkerstuben, Biogemüse im Regionalwarenladen, ein guter Wein in der Alten Post und Lesungen mit renommierten Autoren im örtlichen Buchladen. Eine Mischung, die sich nach dem Angebot einer Großstadt anhört. Das 1.400-Seelen-Dorf Gingst ist mit seinen traditionellen Häusern, ausgewählten Läden und Cafés und der wunderschönen Sankt­-Jacob-Kirche ein Kleinod für Individualtouristen geworden.

Information

Tourismusverein West-Rügen e.V.

https://westruegen.net/


*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Rügen - 99 Besonderheiten der Insel, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.

Bildquelle:

Sandra Pixberg

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Luisentor in Demmin
von Gerhard Klein
MEHR
Das umgedrehte Haus
von Andreas Michael Werner
MEHR

Traditionelle Häuser Gingst


18569 Gingst

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen