Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Neuer Feminismus? – 104. Ausgabe der allmende – Zeitschrift für Literatur
Herausgegeben von Hansgeorg Schmidt-Bergmann im Auftrag der Literarischen Gesellschaft, Karlsruhe
Redaktion: Matthias Walz und Hansgeorg Schmidt-Bergmann
39. Jahrgang

Über den Feminismus spricht man wieder. Musikerin Beyoncé hat ihn in die Bildsprache eines ihrer Alben aufgenommen, Millionen von Frauen gehen beim »Women’s March« für Frauenrechte auf die Straße und die #MeToo-Bewegung hat sexuelle Nötigung zu einem globalen Thema gemacht und damit das Geschlechterverhältnis verändert.

Doch was beinhaltet der sogenannte »neue« Feminismus? Was ist »neu«, was hat sich gegenüber einem »traditionellen« Feminismus geändert? Neben der Skizzierung theoretischer Positionen reflektieren Autorinnen und Autoren in der Ausgabe ihre Erfahrungen mit dem Literaturbetrieb.

Mit Beiträgen von Doris Anselm, Giulia Becker, Isabella Caldart, Sonja Eismann, Anna Gien, Lena Gorelik, Caroline Rosales, Mithu Sanyal, Lea Sauer, Marlene Stark, Jasna Strick, Bettina Wilpert und anderen.

Feininger auf Usedom

Feininger auf Usedom

Ralph Kähne
Marina Kähne

Der radelnde Feininger

Der amerikanische Maler und Grafiker Lyonel Feininger war zwischen 1908 und 1918 regelmäßig Gast auf Usedom. Der Sohn deutscher Eltern wurde 1871 in New York geboren, siedelte jedoch im Alter von 16 Jahren wieder mit ihnen nach Hamburg und anschließend Berlin um.

Mit dem Fahrrad streifte Feininger während seines Aufenthalts stundenlang über die Insel, immer auf der Suche nach dem ganz besonderen Motiv. Dabei entstanden rund 80 Werke an mehr als 40 Orten. Heute kann man auf einer Feininger-Tour seinen Spuren folgen. 43 Bronzetafeln markieren exakt die Orte, an denen er zum Skizzenblock griff.

Weitere Informationen:

Kunst-Kabinett Usedom

Kirchstraße 14 a

17429 Benz

Tel.: 038379 / 20184


*****

Textquelle:

Kähne, Marina und Ralph: Usedom: 99 Besonderheiten der Insel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2019.

Bildquelle:

Fotografien: Kähne, Marina und Ralph; entnommen ebd

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen