Meck-Pomm-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Meck-Pomm-Lese
Unser Leseangebot

Peter Berg
Letzter Mann
Erzählungen

Eine Hommage an die Kunst des Erzählens
Peter Bergs Erzählkonzept beruht auf der souveränen Überschneidung der Wirklichkeit mit dem zärtlichen Übertreiben ihrer Lage, ihrer Situation. Grundgedanke der Texte ist es, dass sich das Ich am Leben beweist. So werden die Helden bei Problemen des Alltags beobachtet, um sie tragikomisch und mitfühlend zu erwischen. Die selbst- oder auch unverschuldeten Ereignisse zwingen die Protagonisten dazu, das Leben nach Veränderungen zu überdenken. Dabei verlieren sie jedoch nie den Glauben daran, dass solche Impulse letztlich Positives bewirken. So wird insgesamt eine Welt beschrieben, die vielleicht nicht immer fair ist mit uns, gleichzeitig aber ist sie auch gefüllt mit Menschen, die versuchen, ihr Bestes zu geben. Berg dazu: »Es gibt kein richtiges oder falsches, es gibt nur das Leben.«

Inselkinder Verlag Rügen

Inselkinder Verlag Rügen

Sandra Pixberg

Von der Autorin zur Verlegerin

Die Insel in der strukturschwächsten Region Deutschlands hält so manche Überraschung bereit. Janet Lindemann gehört jedenfalls dazu. Die gebürtige Rüganerin schrieb nach ihrem Volontariat bei der „Ostsee-Zeitung“ lange ausschließlich Artikel für Zeitungen und regionale Zeitschriften. Dabei sammelte sie viel Wissen über „ihre“ Insel. Auch privat ermöglichten ihr Umzüge in einen anderen Ort auf Rügen, tief in die Geschichte und die gegenwärtige Situation dieses Mikrokosmos einzutauchen. Ihrem Thema Rügen blieb sie immer treu und schrieb, mit anderen zusammen oder alleine, zusätzlich Reiseführer.

In den letzten Jahren hat sich zu ihrem großen Thema noch ein weiteres dazugesellt. Denn sie ist Mutter von vier Kindern geworden und hat tagtäglich mit Dingen rund um die Kleinen zu tun. Andere hätten die Arbeit eine Zeit lang an den Nagel gehängt. Im Gegensatz dazu lag es für die lebhafte Frau nahe, Verlegerin zu werden. Seit 2015 veröffentlicht sie, mit der Hilfe ihres Mannes Ralf Eppinger, nun regionale Kinderbücher. Immer wieder tritt sie, die Bücher in einem alten Reisekoffer verstaut, am Strand oder in Kurhäusern vor Kindern auf. Schwarze Kohlen von der Gleisanlage vom „Rasenden Roland“ bringt sie dann beispielsweise mit und erzählt den Kindern die Geschichte von der Rügenschen Kleinbahn.

Im Herbst 2016 erschien das Ausmalbuch „Kuddelmuddel von der Küste“, mit lustvollen Rügener Gedichten rund um Meer und Piraten von dem Autor Maik Brandenburg, der bei Bergen auf Rügen wohnt.

*****

Textquelle:

Pixberg, Sandra: Rügen - 99 Besonderheiten der Insel, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2017.

Bildquelle:

Sandra Pixberg.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Rasender Roland
von Andreas Michael Werner
MEHR
Rehaklinik Usedom
von Ralph Kähne, Marina Kähne
MEHR
Universität Rostock
von Dörte Suhling
MEHR

Inselkinder Verlag Rügen

Ringstraße 16
18586 Ostseebad Sellin

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen